Navigation






Extern:



Die neuesten Themen
» Cerianna
Gestern um 18:26 von Efyriel

» Überarbeitung Völker-/ Rassen
Gestern um 15:00 von Efyriel

» Avatarregeln
Gestern um 11:54 von Efyriel

» Topic'it nutzen?
Di 19 Sep 2017 - 12:28 von Efyriel

» Assassins Creed
Sa 2 Sep 2017 - 19:54 von Gast

» sleep talking
So 27 Aug 2017 - 20:06 von Gast

» Sal Nuir Ma Te
Mo 14 Aug 2017 - 8:38 von Sal Nuir Ma Te

» Änderungen
Mo 7 Aug 2017 - 10:59 von Efyriel

» Moderator ernannt!
Fr 28 Jul 2017 - 0:35 von Efyriel

» Ich suche
Fr 21 Jul 2017 - 10:14 von Efyriel

Statistik
Wir haben 30 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Maraell Melanis.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 5201 Beiträge geschrieben zu 735 Themen

Cerianna

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Cerianna

Beitrag  Cerianna am Fr 8 Sep 2017 - 21:48

Grundsätzliches
---------------------------------
Name: (vollständiger Name) Cerianna, Rufname Ceri
Bedeutung: keine
Volk: Mischling – Väterlicherseits Windelf, Mütterlicherseits: Trockenelfe
Alter: 26
Rang/Beruf: primär ausgebildete Heilerin, gezwungenermaßen Bund der Zajon'tu von Gerlagur
Sprachen: Alegma, Fanafeh

Beschreibung
---------------------------------
Aussehen: Cerianna ist, wie man es ihrem Volke nachsagt, einfach als atemberaubend schön zu beschreiben. Ihre Haut hat die Farbe von Porzellan, wirkt ebenso rein wie ebenmäßig wie frisch gefallener Schnee. Wallend fällt das seidige, helle Haar über ihre schmalen Schultern hinab und reicht ihr beinahe bis zum Po, gehalten in der Farbe junger Kornähren, ein helles Blond, beinahe schon so hell wie der frühe Morgen. Je nach Stimmung trägt sie es schlicht offen, oder mit einem silberblauen Band zusammengebunden im Nacken. Unter dem zierlichen Näschen befinden sich satte, zartrotte Lippen, die jedes Wort so voller Sinnlichkeit formen können, dass jede Hübschlerin wohl neidisch wäre. Ausdrucksstark und von jugendlicher Unschuld gezeichnet besitzt sie dieselben anmutenden Züge wie ihre Mutter sie schon hatte. Wie wogende See leuchten die Augen der Elfe in einem tiefen Blau und anmuten dabei so unergründlich, dass es schwer fällt zu lesen, was sich dahinter in dem hübschen Kopf verbirgt. Ceri ist für eine Elfe recht groß gewachsen, besitzt eine schmale Taille und etwas breitere Hüften, dass ihre ganze Silhouette als mehr als wohlgeformt erscheint. Lang und graziös tragen sie ihre Beine über den Erdboden hinweg und sind weder in hohen Schuhen noch in flachen Stiefeln jemals unsicher in ihrem Schritt. Im Ganzen wirkt ihre Erscheinung mehr als perfekt, beinahe zu perfekt und maskenhaft schön.  

Kleidung: Klassisch für einen Windelfen trägt Ceri am liebsten fließende, seidige Stoffe, die den wohlgeformten Leib der jungen Frau umspielen und in ihren Bewegungen so zart sind wie der Wellengang des Wassers selbst. Bei ihrem Kleidungsstil bemerkt man jedoch sehr das Blut ihrer Mutter, sind diese meist sehr knapp gewählt, was den Windelfen nicht unbedingt behagt. So nennt sie aus feinen, weichen Leder genähte Reiterbekleidung sowie ein elegantes, in zartem, dunklen Rot gefärbten Kleid, dessen Stoff merkwürdig durchsichtig erscheint, ihr eigenen und ihre Reize perfekt betont. Je nach Laune bewegt sie sich aber meistens in detailverliebten leichten Stoffhosen und passenden, enganliegenden Corsagen, die mit zahlreichen kleinen Stickereien verziert sind. So auffallend ihre Kleider sind umso schlichter ist ihr Geschmack was Geschmeide betrifft. Sie träg meistens eine einfache silberne Kette, an der ein stilisierter Anhänger in Form eines Ahornblattes hängt, das einzige Überbleibsel ihrer Mutter und ihr liebstes Stück.

Waffen: Ceri besitzt keine Waffen und nennt erst seit sie der Gilde der Assassinen beigetreten ist einen Langdolch ihr eigen.

Besitz: Ein Buch mit den wichtigsten Zaubersprüchen,  Ein Beutel mit den wichtigsten Tinkturen und Salben zur Heilung, die Halskette ihrer Mutter, ein Geldbeutel und eine Umhängetasche mit den wichtigsten Dingen, die sie auf ihrer Reise benötigen könnte.

Charakter: Ceri ist von Natur aus immer ein sehr fröhliches und ehrgeiziges Kind gewesen mit Zügen der Windelfen sowie der Trockenelfen. Vor allem seit sie ihre magische Begabung hinsichtlich Feuermagie entdeckt hatte und auch bemerkt hatte, versuchte sie jeglichen Weg besser zu werden und stärker, natürlich alles im Geheimen und geschützt vor ihrem Vater. Jene wollte unbedingt, dass sie den Beruf einer ehrbaren Heilerin einnahm, was dem kleinen Dickkopf garnicht passte.  Doch das aufmerksame Kind verstand sich ebenso immer schon darauf mit dem liebreizenden Lächeln und ihrer herzlichen Art recht schnell Freunde zu finden und andere Glauben zu machen, was ihr gerade in den Sinn kam. So verbarg sie auch recht erfolgreich ihren Hang zur Feuermagie, den sie wohl von ihrer Mutter hatte. Sie wiederum half ihrer Tochter immer wieder, natürlich ebenfalls im Verborgenen, dabei ihre Fertigkeiten auszuweiten und zu verbessern. Wenn sie sich einmal etwas in den Kopf gesetzt hatte, brachte nichts sie so schnell wieder von ihrem Weg ab, was auch dazu führte, dass sie ob wegen unüberwindbarer Hindernisse oder ihrer eigenen Tollpatschigkeit öfters ihren Zorn oder Frust offen zur schau trug, wenn etwas nicht nach ihrem Plan verlief.

Stärken/Fähigkeiten:
- Redegewandt
- Charismatisch
- Akrobatisch veranlagt
- Flink und wendig
- Hervorragende Schauspielerin
- Feuermagie
-------kann Stichflammen entzünden und somit Kerzen oder dergleichen entfachen und erlöschen lassen. Durch ihre Experimentierfreudigkeit fand Ceri auch heraus, dass sie so Wurfgeschosse, die zuvor in Öl oder Wachs getränkt wurden entzünden kann, weshalb sie immer einen kleinen Beutel davon mit sich herum trägt.
------- Ihre Kraft steigt exponenziell mit dem Grad ihrer emotionalen Erregtheit an.


- Heilmagie nur in der einfachsten Form, d.h nur sehr kleine Wunden, Kratzer oder Blutergüsse, alles andere endet meist in noch übleren Verletzungen.

Schwächen:
- Zweitrangige Heilerin  - Heilzauber gehen oft schief
- Dickköpfig und stur
- Impulsiv
- Nicht besonders kräftig
- Kann absolut nicht kochen
- Kälte und Regen
- noch nicht sehr bewandert im Schwertkampf


---------------------------------
Geschichte: Ceri ist das erste und einzige Kind aus der Verbindung eines Windelfen und einer Trockenelfe. Sie wuchs sehr behütet und streng erzogen auf, wollte ihr Vater unbedingt, dass sie in die Fußstapfen ihrer Großmutter trat, welche eine angesehene Heilerin war. Doch das Mädchen hatte ihre Mühe mit allen möglichen Arten von Heilzaubern und nichts wollte ihr so recht gelingen. Natürlich versuchte ihr Vater alles erdenklich mögliche und schickte sie auf eine sehr gute Magierschule, die für das junge Ding aber zur Qual wurde. Eben auf jener Schule entdeckte sie auch ihren Hang zur Feuermagie, jene Art der Magie, die ihr spielerisch leicht von der Hand ging. Ihr Vater duldete aber derartige Abweichungen von seinem Plan nicht, weshalb Cerianna gezwungen war ihre Fertigkeiten im geheimen weiter auszubilden, ab und an mit der Hilfe ihrer Mutter, die natürlich das Potenzial ihrer Tochter erkannte, sich aber ebenfalls dem Willen ihres Mannes beugte.
Ceriannas Erziehung war auf ganzer Linie sehr zwiegespalten durch die doch unterschiedlichen Traditionen und Eigenarten der beiden Elternteile. Der recht freizügige Kleidungsstil ihrer Mutter, in den traditionellen Farben der Windelfen, auch die Charakterzüge beider Völker vermischten sich sehr stark in dem Kind, dass vergebens darum bemüht war eine ordentliche Heilerin zu werden. Selbst als sie Cion kennen lernte, welcher zum Priester ausgebildet wurde und aber dieselbe Schule besuchte, wollte es ihr immer noch nicht so wirklich gelingen, und jener half ihr doch sehr. Die Beiden verbrachten sehr viel Zeit miteinander und so unterschiedlich sie auch sein mochten. Cion war eher schüchtern und zurückhaltend und Ceri das pure Gegenteil davon.  Mit den Jahren trennten sich ihre Wege immer wieder einmal und fanden wieder zusammen, überbrückte ihre Freundschaft jegliche Entfernung. Doch in den letzten Jahren hatte sie den Elfen nicht mehr gesehen und als sie selbst ihre Heimatstadt verlassen hatte, um die Welt zu erkunden. So geriet Ceri auch durch merkwürdige Zufälle in die Gilde der Assassinen, den Zajon'tu von Gerlagur, als sie einem Vampir in die Quere kam und dessen Opfer zu Hilfe eilte, unwissend mit wem sie er zu tun hatte.  Natürlich hatte Vampir mit Namen Lawrence versucht sie zu töten und es wäre ihm beinahe gelungen hätten Ceris magische Fähigkeiten sie nicht im allerletzten Moment gerettet und den Vampir beträchtlich verletzt.
Wohl aus Zorn und Schmach heraus nahm er die Elfe mit sich, um sie bei der nächstbesten Möglichkeit für ihre Taten büßen zu lassen. Er versklavten die Elfe kurzerhand und drohte ihr damit ihre Eltern zu finden und zu töten, sollte sie sich nicht fügen, weshalb sie sich bereitwillig ergab und an seiner Seite blieb. So geriet der kleine Feuerteufel immer tiefer in den dunklen Abgrund der Zajon'tun, bewegte sich aber dennoch nur an dessen Randgruppen, weil sie sich weigerte, jemanden zu töten. Selbst Lawrence und seine abscheulichen Drohungen konnten sie nicht von dieser letzte Überzeugung abbringen. Der Vampir benutzte die Elfe weiterhin als Handlanger und nutze ihre Fähigkeiten für sich, lies sie kleinere Aufträge für ihn erledigen und hielt sie mit einem magischen Armband unter Kontrolle, dass immer zu glühen begann und ihre Haut versenkte, wenn sie sich seinem Willen nicht beugte. Um nicht gänzlich an ihrer Situation zu zerbrechen, lies sich Ceri nach einiger Zeit der Verzweiflung und Hass gegen den Vampir auf ihn ein, erlangte so sogar ein Stück weit ihre Freiheit zurück, dass sie sich frei bewegen durfte, natürlich nie ohne dem verfluchten Armreif. Und während sie Schritt für Schritt mehr und mehr freiem Handlungsspielraum zurückgewann, wuchsen in ihr der Hass gegen ihren Peiniger und sie schwor sich, dass er der Einzige sein würde, den sie jemals töten sollte. Seit diesem Zeitpunkt wandte sich die junge Frau auch mehr dem Schwertkampf zu und übt sich nun im Kampf mit dem Langdolch.

---------------------------------
Familie:
Vater: Antaris
Mutter: Esara
Kindheitsfreund: Cion

Begleiter: keine

Für die Forenleitung:
Zweitcharakter? Nein
Charakterweitergabe erlaubt? Ja


Zuletzt von Cerianna am Fr 22 Sep 2017 - 18:19 bearbeitet; insgesamt 6-mal bearbeitet (Grund : -)
avatar
Cerianna

Anzahl der Beiträge : 4

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cerianna

Beitrag  Efyriel am Fr 8 Sep 2017 - 22:28

Hallo!
schön das du jetzt auch hier bist! freude
und eine hübsche Elfe hast du dir da gebastelt!

Sprachen: Die Sprache heißt 'Algema'

Aussehen: Also hat Ceri nicht grade viel von ihrer Mutter, was das Aussehen anbelangt?
Trockenelfen haben oft eher gebräunte haut, durch Sonne und Trockenheit.

Stärken/ Fähigkeiten:
Bitte schreib bei der Magie jeweils, wie weit sie diese beherrscht, also was sie maximal damit anstellen kann.
Beachte, dass sie für eine Elfe noch sehr jung ist, da wird sie noch nicht sehr viel können, auch wenn sie es in der Theorie vielleicht weiß, wie etwas geht.
Hervorragende Fähigkeiten oder etwas in der Art, wird sie sicher erst noch entwickeln. (vielleicht ja dann in 100 bis 200 Jahren.)

Schwächen:
Hat sie dann evtl. eine Schwäche/ Abneigung gegen kaltes Wasser oder Regen?
Hier kannst du auch noch erwähnen, dass sie gerade erst kämpfen lernt.


Geschichte u. Allgemein:
Die Zajon'tu sind nicht gerade nette Gesellen, die mal eben so überall herumlaufen.
In ihren Reihen sind vor allem Dunkelelfen und Vampire zu finden, eine Elfe dort zu finden wäre eine sehr große Ausnahme. Sollte jemand irgendwie davon mitbekommen, würde deine Elfe ziemlich sicher nach Gerlagur verbannt werden.
Du müsstest hier auf jeden Fall noch beschreiben, wie es dazu kam, besonders da Heiler genau das Gegenteil tun und Leben retten, nicht nehmen. Für Elfen ist das Leben und die Natur eigentlich etwas, was sie zu schätzen wissen, nicht etwas, dass sie leichtfertig nehmen - also töten sie nur wenn es nicht anders geht.
Sicher gibt es da auch ausnahmen, aber da wüsste ich einfach gerne, wie es dazu kommt.

"in den dunklen Farben der Windelfen"
Wie kommst du darauf, dass die Windelfen dunkle Farben tragen?



Achtung: Ich bin über das Wochenende nicht da, ich kann dir also erst am Montag wieder antworten, also nicht wundern!

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2352

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cerianna

Beitrag  Cerianna am Mo 11 Sep 2017 - 18:37

So, ich hab soweit alle Vorschläge bzw. Bemerkungen von dir übernommen :) Das sie vom Äußeren her eher wenig von ihrer Mutter hat ist beabsichtigt. :)
avatar
Cerianna

Anzahl der Beiträge : 4

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cerianna

Beitrag  Efyriel am Mo 11 Sep 2017 - 20:24

Noch eine Sache zur Feuermagie:
Feuerbälle sind so nicht ganz einfach machbar, da es immer einen brennbaren Stoff bedarf um Feuer zu erschaffen.
Wenn dieser 'Feuerball' ohne Gegenstand entstehen soll, gibt es dafür nur eine Möglichkeit und die bedarf recht viel Energie von Seiten des Magiers: Er muss Wasserstoff und Sauerstoff aus der Luft an sammeln und entzünden. Das brennt aber nur ganz kurz, wie eine Stichflamme eher, lässt sich also nicht werfen oder so.
Das gehört einfach zu den Gesetzen der Magie, die darin ihre Grenzen hat.

- Aus Nichts kann nichts entstehen
So könnte man das Gesetz formulieren. Für Feuer heißt das, es muss irgendetwas da sein, was brennbar ist und die Magie liefert die Energie dazu, oder nimmt sie weg, das es zu brennen beginnt, oder weniger gut brennt bis hin dazu, dass es aufhört zu brennen.
Das gilt natürlich auch für einen Feuersturm. Solange der auf Feuer auf brennbarem Material basiert, ist das durchaus möglich.

Natürlich könnte deine Elfe z.B. in Wachs getränkte und zu Bällen geformte Tücher dabei haben, die sie dann wirft und kurz vor ihrem Gegner entzündet. Ich kann mir gut vorstellen, dass da viele ziemlich überrascht sind, wenn die Teile die sie zuvor grade noch lächerlich fanden plötzlich hell aufbrennen.


Ich hoffe, ich konnte dir verdeutlichen, wie ich mir das mit der Magie gedacht habe, sonst habe ich jetzt auch nichts mehr auszusetzen. Die Episode mit dem Vampir finde ich sehr spannend, daraus lässt sich ja auch im Spiel noch einiges machen.

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2352

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cerianna

Beitrag  Cerianna am Di 19 Sep 2017 - 21:03

Heyho,

danke nochmal. Ich habs nun abgeändert, finde deine Idee mit den Wurfgeschossen toll :)

Jah, das mit dem Vampir hoffe ich sogar noch ausbauen zu können, wer weiß, vielleicht findet sich sogar jemand, der ihn dann spielen möchte :)
avatar
Cerianna

Anzahl der Beiträge : 4

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cerianna

Beitrag  Efyriel am Di 19 Sep 2017 - 21:41

Super!
Dann bitte ich Besmir sich das Ganze auch noch anzusehen und wenn ihm auch nichts mehr auffällt, kannst du loslegen. freude

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2352

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cerianna

Beitrag  Besmir Zatscha am Mi 20 Sep 2017 - 8:47

Huhu!

Sehr schöner Charakter, gefällt mir.
Nur ein kleiner Schönheitsfehler und eine Frag;
  • bei Kleidung steht am Ende noch ein [/color] (Schönheitsfehler).
  • Bei Stärken schreibst du quasi "einfache Heilmagie" und bei Schwächen "Heilmagie schlägt oft fehl." Das widerspricht sich ja ein wenig. Ich hätte das jetzt so verstanden, dass sie die einfachen Zauber kann, alles was dadrüber liegt, sprich schwieriger ist, aber eher eine Katastophe ist. Liege ich da richtig? Egal ob ja oder nein wäre es nett, wenn du das noch deutlich machen könntest :) (so viel zur Frage)


Das wars erst einmal von meiner Seite ^^

Die Geschichte mit dem Vampir gefällt mir auch sehr gut. Solltest du niemanden finden und Efy nicht schon einen Plan haben kannst dich gerne bei mir melden, vielleicht könnte ich mir ja einen Vampir anlegen? :D

Grüße,
Besmir/Garsh

avatar
Besmir Zatscha
Mensch

Anzahl der Beiträge : 20

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cerianna

Beitrag  Cerianna Gestern um 18:20

So wurde ausgebessert.

Ja wenn man bedenkt dass sie eigentlich zur Heilerin ausgebildet worden war ist das doch eine gewaltige Schwäche wenn Sie ihren Opfern damit mehr schadet als nutzt XD
avatar
Cerianna

Anzahl der Beiträge : 4

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cerianna

Beitrag  Efyriel Gestern um 18:26

Eins ist mir grade noch aufgefallen. 
Fanafeh ist die Sprache der Feen, die der Elfen heißt Min-Kradek.
Du meintest hier sicher diese Sprache?


Edit: Ich hab dich schon angepinselt, du kannst es ja trotzdem noch ändern.  freude

Schon einmal viel Spaß mit Cerianna!

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2352

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Cerianna

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten