Navigation






Extern:



Die neuesten Themen
» Forenschließung
Sa 4 Nov 2017 - 10:41 von Efyriel

» Inselwelten
Di 31 Okt 2017 - 19:48 von Gast

» Seite 55 und der 2. Satz
Mo 30 Okt 2017 - 19:04 von Efyriel

» Einjähriges Bestehen
Fr 27 Okt 2017 - 20:42 von Gast

» Weihnachtszeit und Forengeburtstag
Mi 25 Okt 2017 - 13:42 von Efyriel

» Shadow of Quadeshtu
So 22 Okt 2017 - 3:18 von Gast

» Corona Island
Sa 21 Okt 2017 - 15:14 von Gast

» Herbstliches Gewand
Fr 13 Okt 2017 - 12:25 von Efyriel

» Wer ist es?
Fr 13 Okt 2017 - 12:19 von Efyriel

» sleep talking läd ein zum ersten plot
Mi 11 Okt 2017 - 18:14 von Gast

Spielorte
Talan
Stadt Analgar

Shandra, Marsell (NSC)

Solans Straßen
Verrei, Semka, Seiora


Cion, Obaria (NSC)

Besmir, Carola (NSC)


Deflour Fayde, Elin (NSCs)


Jenera
(Gerade unbesucht)

Famfahin
Chashameiluh (NSC)

Gerlagur
(versch. NSCs)

Jahe Gemo/ Ýssyländar
Samél (NSC)

Statistik
Wir haben 27 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Maraell Melanis.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 5220 Beiträge geschrieben zu 743 Themen

Cion

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Cion

Beitrag  Cion am Di 18 Jul 2017 - 22:13

Grundsätzliches
---------------------------------
Name: Cion d‘ Alcard
Bedeutung: keine
Volk: Windelf
Alter: 28
Rang/Beruf: wird zum Priester ausgebildet
Sprachen: Algema, Min-Kradek, Fanafeh


Beschreibung
---------------------------------

Aussehen: 
1,55m groß, schlank, eher zierlicher Körperbau, blonde Haare, die meist etwas zerzaust sind und über die Ohren fallen, violette Augen, wenig trainierte Muskeln. Ansonsten hat er zwar ein hübsches, für Elfen aber nicht außergewöhnliches Gesicht. Die Nase ist gerade und die Wangenknochen eher hoch.
Wenn der Dämon, der von ihm Besitz ergriffen hat, in den Vordergrund rückt, überziehen kaum sichtbare, schimmernde Linien seine Haut und breiten sich aus, je nachdem wie stark die dämonische Seite zum Vorschein kommt.


Kleidung: 
lange Roben, die vorwiegend in helleren und dunkleren Grautönen gehalten sind und ihn als Priester-Schüler ausweisen. Die Ärmels sind lang und etwas ausgestellt. An der Taille wird das Gewand durch einen Gürtel zusammengehalten, an der zwei Taschen für Schreibutensilien und verschiedene Kräuter befestigt sind.


Waffen: keine


Besitz: 
oft findet man Cion mit mindestens einem Buch oder einer Schriftrolle in der Hand. Seine Zeichen - und Schreibutensilienutensilien sind häufig auch nicht weit. Außerdem hat er noch einen Beutel mit Kräutern für verschiedene Farbpulver und Heiltinkturen und ein kleines Messer dabei.


Charakter: 
Cion ist ziemlich schüchtern und mag es nicht, vor vielen (fremden) Leuten zu sprechen. Er ist klug, wissbegierig und weiß das Wissen auch gut anzuwenden, hat jedoch furchtbare Angst vor Ablehnung seiner Ideen und davor dass jemand sich über ihn lustig machen könnte. Also schweigt er häufig und schafft es auch auf Nachfrage hin oft nicht, seine Gedanken strukturiert genug darzustellen. Das gelingt ihm nur wirklich vertrauten Personen wie seinem Lehrmeister oder seiner Familie gegenüber. Dabei würde er sich nichts sehnlicher wünschen, als wie einige andere einfach lautstark seine Meinung zu sagen - auch wenn diese manchmal dumm ist. Vielleicht ist er deswegen auch so empfänglich für das Wispern, das seit neuestem in seinen Gedanken auftaucht...
Richtig frei fühlt er sich nur, wenn er mit dem Wind reisen kann (er nutzt Windmagie, um entweder eine Art Gleiter zu bewegen, auf dem man stehen kann oder um selbst zu schweben/fliegen). Hierbei wird der sonst so schüchterne, zurückhaltende junge Mann geradezu übermütig und mutig.
Der Gleiter besteht aus einem Holzbrett, dessen Außenseiten leicht gewölbt sind, so dass sie ein besseres Gleiten durch die Luft ermöglichen. Man kann es seich ähnlich wie Surfen vorstellen - nur dass statt der Wellen Wind-Strömungen verwendet werden.


Stärken/Fähigkeiten: Windmagie und durch Magie verstärkte Heilkräuter, Klugheit, gute Konzentrationsfähigkeit und Gedächtnis
Windmagie:  - sich selbst und andere Gegenstände schweben lassen, andere Wesen eher nicht
                  - auffrischender Wind oder Sturm verraten manchmal Cions Gefühlslage, auch wenn er sie am liebsten verbergen würde
                  - Wind-Druckwellen aussenden
Von allem, was er bis jetzt herausgefunden hat, ist seine Magie auf seine nähere Umgebung (ca 20 m) begrenzt, wobei die Stärke konzentrisch abnimmt. (direkt neben ihm Druckwelle, 15 m entfernt eher leichte Briese)
Der Wind-Dämon ist übrigens sehr interessiert an den Fähigkeiten des Elfen, immerhin wittert er die Chance, seine eigene Existenz und magischen Fähigkeiten durch vollkommene Einverleibung des jungen Mannes zu stärken und wieder als 'er selbst' auf Erden zu wandeln. Die Fähigkeiten des Wind-Dämons sind nahezu unklar und aufgrund der unvollständigen Übernahme des Elfenkörpers stark limitiert. Sie befassen sich jedoch deutlich mehr mit Angriff, als Cions Magieanwendungen. Ein Beispiel wäre, dass der Dämon die Luft der Umgebung beeinflusst und sie seinen Gegnern regelrecht entziehen kann, um sie zu ersticken. Dieser Prozess dauert jedoch länger als 'normales' Ersticken mit einem Seil o.ä. und kann durch ein Durchbrechen seiner Konzentration abgewendet werden.


Schwächen: Schüchternheit, stellt sein eigenes Wohl häufig hinter anderen zurück, wenig Selbstbewusstsein, Zweifel an sich selbst

---------------------------------

Geschichte: 
Cion ist das fünfte und jüngste Kind seiner Eltern. Jedes seiner älteren Geschwister hatte ein besonderes Talent, was es für sich entdeckte, weiterentwickelte und schließlich zu seiner Berufung machte und der Familie so Ehre machte. Diese großen Vorbilder belasten Cion schwer, da er das Gefühl hat in keinem Handwerk oder Tätigkeit besonders gut zu sein. Nicht einmal in der Benutzung von Magie glaubte er sich besonders gut, als er der Priesterausbildung übergeben wurde. Seine Lehrer erkennen zwar ein großes Talent in ihm, doch die fehlende Selbstsicherheit macht vieles wieder zunichte, so dass er die Ausbildung schon oft abbrechen wollte, um seiner Familie nicht noch öffentlich Schande zu bereiten, wenn er eine Prüfung nicht bestand oder dergleichen. Dennoch insistierte sein Lehrmeister und brachte ihn Schritt für Schritt vorwärts - so weit, dass ihm in einer Zeremonie das heiligste der windigen Inseln enthüllt wurde - ein Artefakt der Elfenschätze. Mahjans Duft schlug ihn sofort in seinen Bann. Er fühlte eine geheimnisvolle Resonanz zu dem Artefakt, die er sich nicht erklären konnte.
Seiher jedoch geschehen merkwürdige Dinge in dem Dorf, in dem die Priesterschule etwas abseits des Trubels der großen Städte liegt. Und Cion kann sich an einige Dinge einfach nicht erinnern...
Den Grund dafür kennt er nicht und nie im Traum würde er sich vorstellen, dass ein uralter (Wind)-Dämon von ihm Besitz ergriffen hat und in schwachen Momenten seinen Körper lenkt. Nur  schmale, schimmernde Linien, die sich dann an verschiedenen Stellen über seine Haut ziehen, verraten dem äußerst aufmerksamen Beobachter, dass etwas Magisches vor sich geht, wenn der Dämon die Oberhand über den Elfenkörper gewinnt.


---------------------------------
Familie: Eltern und 4 Geschwister (2 Schwestern, 2 Brüder), alle älter

Begleiter: keinen, redet aber gerne mit Vögeln und anderen Kreaturen des Windes

Für die Forenleitung:
Zweitcharakter? Nein
Charakterweitergabe erlaubt? Ja, wenn es nötig sein sollte (ich hoffe doch nicht!;) )


Zuletzt von Cion am Mi 19 Jul 2017 - 22:29 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
avatar
Cion

Anzahl der Beiträge : 9

Charakterbogen
Alter: 28
Rasse/Volk: Windelf
Momentaner Aufenthalt: Marktplatz, Koras

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten