Navigation






Extern:



Die neuesten Themen
» Forenschließung
Sa 4 Nov 2017 - 10:41 von Efyriel

» Inselwelten
Di 31 Okt 2017 - 19:48 von Gast

» Seite 55 und der 2. Satz
Mo 30 Okt 2017 - 19:04 von Efyriel

» Einjähriges Bestehen
Fr 27 Okt 2017 - 20:42 von Gast

» Weihnachtszeit und Forengeburtstag
Mi 25 Okt 2017 - 13:42 von Efyriel

» Shadow of Quadeshtu
So 22 Okt 2017 - 3:18 von Gast

» Corona Island
Sa 21 Okt 2017 - 15:14 von Gast

» Herbstliches Gewand
Fr 13 Okt 2017 - 12:25 von Efyriel

» Wer ist es?
Fr 13 Okt 2017 - 12:19 von Efyriel

» sleep talking läd ein zum ersten plot
Mi 11 Okt 2017 - 18:14 von Gast

Spielorte
Talan
Stadt Analgar

Shandra, Marsell (NSC)

Solans Straßen
Verrei, Semka, Seiora


Cion, Obaria (NSC)

Besmir, Carola (NSC)


Deflour Fayde, Elin (NSCs)


Jenera
(Gerade unbesucht)

Famfahin
Chashameiluh (NSC)

Gerlagur
(versch. NSCs)

Jahe Gemo/ Ýssyländar
Samél (NSC)

Statistik
Wir haben 27 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Maraell Melanis.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 5220 Beiträge geschrieben zu 743 Themen

Das 'Böse' breitet sich aus

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Das 'Böse' breitet sich aus

Beitrag  Efyriel am So 7 Dez 2014 - 17:43

Hallo liebe Schreiberlinge!
Das Unternehmen der Abenteurer in Gerlagur scheint zum Scheitern verurteilt. Die Gruppe wurde so weit dezimiert oder zerstreut, dass kaum noch Aussichten darauf bestehen die Gefahr einzudämmen.

Das 'Böse' breitet sich aus!

Da die Gefahr durch einige Personen, es handelt sich dabei auch um Magier, somit nicht unterbunden, aufgehalten oder eingedämmt wird, breitet sich das 'Böse' nun ungehindert aus.

Was bedeutet das nun für die Länder Eslas?

Dies bedeutet nun, dass überall finstere und gefährliche Kreaturen auftauchen können. Was und wo kann niemand vorhersehen. Jeder ist betroffen, außer er stellt sich auf die Seite jener die hier nach der Macht streben.
Wer ist Freund, wer ist Feind?
Auf welche Seite stellst du dich?
Kann die Macht des finsteren Magiers Ilsek gebrochen und er dadurch noch aufgehalten werden?
Nicht nur aus Gerlagur kommen ungeahnte Schrecknisse hervor, auch in Koras tritt eine Person ans Licht die bisher im Verborgenen handelte - Angiro wird vermehrt gesichtet und richtet Unheil an. Begleitet werden seine 'Auftritte' von unheimlichen Geschenissen.
Kannst du den Gefahren entgehen, oder wirst du auf die Seite des Bösen gezogen?



Unterhalb dieses Beitrages findet ihr eine Zusammenfassung der Ereignisse in Gerlagur.

Was in Gerlagur bisher mit der Gruppe passiert ist und was derzeit geschieht ist unter: Aventiure: Unter dunklen Tannen nachzulesen. (nur für Mitglieder!)


Zuletzt von Efyriel am Mo 17 Jul 2017 - 17:56 bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2362

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das 'Böse' breitet sich aus

Beitrag  Efyriel am Mo 15 Dez 2014 - 16:49

Der Beginn und die Abenteurer

"Es gab mehrere Zeichen dafür, dass bald etwas geschehen würde. Einige wenige hatten diese Zeichen erkannt und begaben sich auf den Weg das Unglück zu verhindern. Ob es diesen wenigen Tapferen gelingen wird das Unheil abzuwenden, welches diesmal aus Gerlagurs tiefsten Teifen droht, dass wissen nicht einmal die Götter!"

Es trafen sich also mehrere tapfere Abenteurer um dieses drohende Unheil aufzuhalten.
Die waren:

Chiaira (NSC): Sie ist eine Menschenfrau des Volkes der Molan und eine ausgezeichnete Kämpferin mit Bogen, Lanze und Speer. Sie hat schon so manchen Mann durch ihre Geschicklichkeit besiegt.
Nun hat es sich diese Frau Zur Aufgabe gemacht das drohende Unheil, dass ihr Freund, ein Priester des Gottes Hilgahron vorhergesehen hat, aufzuhalten.  Es sind wahrlich schreckliche Bilder, die ihn bei Nacht heimsuchten. Auch er steht nun an der Seite Chirairas um mit ihr in das ihnen unbekannte Land Gerlagur zu reisen.

Tamien (NSC): Er ist ein Priester des Hilaghron, der Abenteuer eigentlich aus tiefstem Herzen hasst und viel lieber nach den Kräutern im Garten des Gottes sieht. Er ist ein Saldes wie man sich ihn nur vorstellen kann. Doch in seinen Adern fließt nicht nur menschliches Blut.... Seine Eltern sind unbekannt, keiner weiß ob er wirklich nur ein Saldes ist... Seltame Vorkommnisse lassen zwar erahnen wer seine wahren Vorfahren waren, doch nichts ist gewiss. Tamien hällt noch so einige Geheimnisse bereit.

Hahlan son Grunda: Er ist ein Rojen, Windmagier, Historiker und war bereits in Gerlagur -> mehr in der Charakterbeschreibung

Nesreca Hawke: Ein Vampir mit interessanten Absichten und einer Rüstung -> Charakterbeschreibung von Nesreca

Athpal-Smirr Bharran: Er ist ein junger Koras, der mit den Xesinta einige Erinnerungen verbindet -> Charakterbeschreibung von Athpal

Shandra Shintar: Eine Wandlerin (das weiß natürlich niemand) und Magierin -> Shandras Charakterbogen


_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2362

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das 'Böse' breitet sich aus

Beitrag  Efyriel am Mo 15 Dez 2014 - 17:07

Die Reise, Entscheidungen und Trennungen


Schon bevor die Gruppe den Treffpunkt in dem kleinen Ort Pali verließ, entschied sich Shandra die Reise doch nicht anzutreten und trennte sich von den anderen.

Die verbliebenen Abenteurer machten sich also auf den Weg und gelangten auch ohne Zwischenfälle über die Brücke der Tiefen Erdspalte nach Gerlagur. Dort galt es erste Entscheidungen zu fällen. Der Weg wurde mit Hilfe der uralten Aufzeichungen aus Ilathals Tagebuch festgelegt.
[Ilathal ist ein Elf, der schon über 5000 Jahre gesehen hat, er war der Erste, der Gerlagur für längere Zeit bereist hat und vielen Lebewesen dort ihre Namen gab. Er schrieb auf seiner Reise ein Tagebuch, welches die Reisestrecke recht gut wiedergibt. Noch heute wird gerne auf diese Aufzeichnungen zurückgegriffen, wenn eine Reise nach Gerlagur unternommen wird.]

Schon bald gerieten sie in weniger freundliches Gebiet.
Der nächste, der die Gruppe ohne ein Wort des Abschieds verließ war Nesreca, keiner wusste wo er abgeblieben war, also zog die Gruppe ohne ihn weiter.

Dann entschieden sich die Abenteuerer durch einen Wald zu wandern um so weiter in den nach Gerlagur vorzudringen.
Als sie jedoch am Waldrand lagerten, wurden sie von monströsen Katzen angegriffen. Es handelte sich hierbei um eine Gruppe von Dunkelkatzen. Diese ungewöhnlichen Großkatzen traten damit das Erste Mal in Erscheinung.

Nur Chiaira, Tamien und Hahlan gelang es sich in den Wald zu retten. Sie hatten nahezu alle Austüstung verloren und wussten nicht was mit Athpal geschehen war. Natürlich hofften sie es sei nichts schlimmes geschehen, aber sie wussten es einfach nicht.
Teilweise recht schwer verletzt schleppte sich die nun sehr kleine Gruppe durch den Wald und beschloss ihr Glück bei einigen Dunkelelfen zu suchen. Sie benötigten Schutz und Hilfe und das war ihre einzige Chance.


Die Folgen

So also kam es, dass kein einziger Abenteurer bis weiter nach Gerlagur vordringen konnte. Niemand war da um einen Versuch zu unternehmen das Böse einzudämmen oder aufzuhalten. Ungehindert breitete es sich in rasender Geschwindigkeit aus.
Zwar merkte man das noch lange nicht in allen Ländern und an allen Orten sogleich, aber es war da und wartete auf seine Gelegenheit.
Überall lauern die finsteren Gestalten auf ihre Gelegenheit zuzuschlagen.
Wo werden sie als nächstes in Erscheinung treten, was ist ihr Ziel?
Wer steckt hinter all diesen Plänen und worauf hat er es abgesehen?

Begib auch du dich auf die Suche und finde es heraus!

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2362

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das 'Böse' breitet sich aus

Beitrag  Efyriel am Mo 15 Aug 2016 - 19:57

Dunkle Ahnungen


Es gab Dinge, die sollte es ihrer Meinung nach einfach nicht geben. Chiaira war davon überzeugt, dass es nicht normal war, dass Menschen - oder auch Rojen - einfach so verschwanden. 
Nun, Hahlan war ja nicht einfach so verschwunden, die Xesinta hatten ihn einfach 'behalten' und die anderen Abenteurer nach kurzem Aufenthalt wieder vor die Tür gesetzt. Tamien schmeckte das noch viel weniger als Chiaira. Sie waren als ganze Gruppe aufgebrochen und nur zwei davon waren jetzt übrig, als sie sich durch das Moor voran kämpften. 
Dieses Unternehmen war ganz gründlich in die Hose gegangen. Das Ganze verhieß nichts gutes für die nördlichen Länder, nichts gutes für den gesamten Kontinent. Es blieb zu hoffen, dass es noch irgend einen Weg gab die bevorstehende Katastrophe zu verhindern. Die beiden mutigen Kämpfer, die sich dazu bereit erklärt hatten all diese Mühsal auf sich zu nehmen und nun irgendwo durch das Tabenmoor irrten, sie hatten sich mehr erhofft. 


"Vielleicht, war es von Anfang an zum Scheitern verurteilt was wir vor hatten..." überlegte Chiaira laut. Die Kämpferin wirkte noch immer etwas angeschlagen, auch wenn sie problemlos aufrecht gehen konnte. Auch der Priester wirkte noch nicht völlig gesund, aber ihnen blieb kaum etwas anderes übrig, als sich weiter durch die Landschaft voran zu schleppen. Es erschien ihnen jetzt noch wichtiger als zuvor, dass sie lebend nach Koras zurück kehrten. 
"Nein, das war es nicht." Tamien war überzeugt davon, dass seine Sehergabe recht gehabt hatte. Doch die finsteren Omen, die er gesehen hatte, sie hatten das Land überrollt. Noch wussten sie nicht einmal etwas über die Furchs und die Dunkelkatzen, welche die Länder unsicher machten. Noch waren sie der Meinung, dass nur Gerlagur bislang davon betroffen war. Wer konnte auch ahnen, dass es so viel schlimmer stand?

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2362

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Das 'Böse' breitet sich aus

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten