Navigation






Extern:



Die neuesten Themen
» Änderung - Umzug
Mi 29 Nov 2017 - 19:31 von Gast

» Forenschließung
Sa 4 Nov 2017 - 10:41 von Efyriel

» Inselwelten
Di 31 Okt 2017 - 19:48 von Gast

» Seite 55 und der 2. Satz
Mo 30 Okt 2017 - 19:04 von Efyriel

» Einjähriges Bestehen
Fr 27 Okt 2017 - 20:42 von Gast

» Weihnachtszeit und Forengeburtstag
Mi 25 Okt 2017 - 13:42 von Efyriel

» Shadow of Quadeshtu
So 22 Okt 2017 - 3:18 von Gast

» Corona Island
Sa 21 Okt 2017 - 15:14 von Gast

» Herbstliches Gewand
Fr 13 Okt 2017 - 12:25 von Efyriel

» Wer ist es?
Fr 13 Okt 2017 - 12:19 von Efyriel

Spielorte
Talan
Stadt Analgar

Shandra, Marsell (NSC)

Solans Straßen
Verrei, Semka, Seiora


Cion, Obaria (NSC)

Besmir, Carola (NSC)


Deflour Fayde, Elin (NSCs)


Jenera
(Gerade unbesucht)

Famfahin
Chashameiluh (NSC)

Gerlagur
(versch. NSCs)

Jahe Gemo/ Ýssyländar
Samél (NSC)

Statistik
Wir haben 27 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Maraell Melanis.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 5221 Beiträge geschrieben zu 744 Themen

geteilt 'über die völker'

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 21:21

Japp, ist durchaus besser zu lesen jetzt. danke für den kleinen Denkanstoß^^

und an dich auch ein "Dankeschön", Efyriel :)
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 21:29

Ethuil schrieb:Japp, ist durchaus besser zu lesen jetzt. danke für den kleinen Denkanstoß^^

und an dich auch ein "Dankeschön", Efyriel :)

*verneigt sich* Gewöhn dich nicht dran. Dunkelelfen sind keine sehr freundlichen Wesen. Das war, wenn man so will eine Ausnahme. Also nimm dich nicht nur vor Vampiren hier in Acht! *grinst böse*
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 21:34

*setzt ein schelmisches lächeln auf*
Aber wenn es solche Ausnahmen gibt, dann kann deine Rasse ja nicht durch und durch unfreundlich sein, oder?
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 21:54

Ethuil schrieb:*setzt ein schelmisches lächeln auf*
Aber wenn es solche Ausnahmen gibt, dann kann deine Rasse ja nicht durch und durch unfreundlich sein, oder?

Nun, wir lassen uns gern auf Handel ein. Also je nachdem wie gut das Angebot ist, wägen wir auch mal ab Kompromisse zu machen.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 22:04

Auch, wenn es in diesem Falle keinen Handel gab, ist das interessant, zu wissen. Schön, wenn man gleich zu Anfang so viel lernen kann...und nützlich...
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 22:23

Ethuil schrieb:Auch, wenn es in diesem Falle keinen Handel gab, ist das interessant, zu wissen. Schön, wenn man gleich zu Anfang so viel lernen kann...und nützlich...

Regel Nummer Eins: Dunkelelfen handeln nie selbstlos. Alles ist stets zu ihrem eigenen Nutzen.
Regel Nummer Zwei: Dunkelelfen hassen alle anderen Völker, vor allem die Elfen und Elben, ihr nächsten Verwandten.
Regel Nummer Drei: Leg dich nie mit einem Dunkelelfen an, sie kämpfen nie fair.
Regel Nummer Vier: Es gibt keine netten Dunkelelfen, wenn sie nett zu dir, sei auf der Hut. Sie scheuen auch nicht davor zurück sich untereinander umzubringen.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Efyriel am Mo 28 Nov 2011 - 22:28

Ich glaube ich teile das Thema gleich.
Das ist ja ein sehr interessantes Gespräch, gehört ja aber eigendlich nicht in die Vorstellung. Laughing

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2362

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 22:36

Efyriel schrieb:Ich glaube ich teile das Thema gleich.
Das ist ja ein sehr interessantes Gespräch, gehört ja aber eigendlich nicht in die Vorstellung. Laughing

Stimmt, so ein Thema bei dem sich alle auslassen können, fehlt irgendwie. :P
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Efyriel am Mo 28 Nov 2011 - 22:38

Du kannst ja eins eröffnen in der Schenke :D

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2362

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 22:40

Hmmm...also mit Regel nummer 1 und 2 kann man sich schonmal vieles erschließen. Nimmt man dann noch alte legenden hinzu, stimmt das Bild recht genau mit den restlichen Regeln überein und man kann noch ein paar mehr Informationen sammeln.
Trotzdem finde ich die Geheimnisse, die offen bleiben, fast noch spannender:
Woher kommt dieser abgrundtiefe Hass?
Wie kann es sein, dass er immer weitergegeben wird, von Genration zu Generation? Immerhin sind Dunkelelfen nicht dumm. Eigentlich müssten sie kraft genug haben, ihre eigenen Erfahrungen zu tätigen.
Wie kommt es, dass sich das Volk der Dunkelelfen so gegen alles versperrt? Sind sie völlig gefühlsleer? Nein, sicher nicht, aber müssten sie dann nicht eigentlich höchst sensiebel sein, wenn sie sich so einmauern müssen?
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Thure am Mo 28 Nov 2011 - 22:44

Oh der Hass auf die Elfen hat schon seine Gründe. Hahlan (Ein NSC und Forscher meiner Person) ist gerade auf den Spuren dunkelelfischer Legenden und Hintergründe über die Abspaltung von den Elfen. Diese hassen die Xesinta ja meist ebenso wie andersrum. Es muss Gründe für dieses Verhalten geben. *nick*
avatar
Thure
Archivkopierer
Archivkopierer

Anzahl der Beiträge : 205

Charakterbogen
Alter: etwa 240 Jahre
Rasse/Volk: Vampir
Momentaner Aufenthalt: Analgar

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 22:48

Sicher, sicher gibt es die. Aber noch kennt sie niemand so recht, oder?
Und ist es denn zu unterstützen, eine Feindschaft, über Äonen hinweg aufrecht zu erhalten, obwohl eigentlich keine der beiden Parteien noch direkt etwas mit den Hintergründen zu tun hat?
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Efyriel am Mo 28 Nov 2011 - 22:48

Hab ich hier nicht grade was von Met vernommen??
Ich will einen! *fordernd schau*

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2362

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 22:58

Ethuil schrieb:Hmmm...also mit Regel nummer 1 und 2 kann man sich schonmal vieles erschließen. Nimmt man dann noch alte legenden hinzu, stimmt das Bild recht genau mit den restlichen Regeln überein und man kann noch ein paar mehr Informationen sammeln.
Trotzdem finde ich die Geheimnisse, die offen bleiben, fast noch spannender:
Woher kommt dieser abgrundtiefe Hass?
Wie kann es sein, dass er immer weitergegeben wird, von Genration zu Generation? Immerhin sind Dunkelelfen nicht dumm. Eigentlich müssten sie kraft genug haben, ihre eigenen Erfahrungen zu tätigen.
Wie kommt es, dass sich das Volk der Dunkelelfen so gegen alles versperrt? Sind sie völlig gefühlsleer? Nein, sicher nicht, aber müssten sie dann nicht eigentlich höchst sensiebel sein, wenn sie sich so einmauern müssen?

Also zu dem Hass: Dunkelelfen stammen ursprünglich aus dem Spielsystem "Dungeons and Dragons" und wurden zumindest in der Literatur durch R.A. Salvatore mit seinem berühmten Dunkelelfen Drizzt Do'Urden bekannt. In den Regelbüchern, so weit ich es weiß, ist die Rede von einem Krieg zwischen den heutigen Licht- und Dunkelelfen. Dabei ging es um die Anbetung verschiedener Gottheiten und einem Konflikt der Anführer, die keinen gemeinsamen Weg einschlagen wollten/konnten. Die Dunkelelfen unterlagen den Lichtelfen und wurden in die Unterwelt verbannt. Sie sollten nie wieder das Tageslicht und die Oberfläche betreten. Da ihre angebetete Göttin auch in der Unterwelt lebte, nahm sie sich ihrer "Kinder" an und sicherte ihr Überleben. Je länger ihre Zeit unter der Erde andauerte, desto mehr wurden sie den Lichtelfen fremder. Ihre Haut wurde so schwar wie die sie umgebene Dunkelheit und ihre Haare weiß. Ihre Augen nahmen unnatürliche Farben an wie rot und lila. Sie gaben sich den Namen Drow und der Hass auf die Lichtwesen wurde von einer Generation in die nächste getragen. Auch untereinander scheuen sie nicht davpor zurück sich umzubringen um einen Vorteil zu erlangen. Drow werden von kleinauf so erzogen, dass sie keine Gefühle zeigen. Sie sind die skrupellosesten Wesen von allen. Wer sich nicht eingliedert, wird geschlagen oder getötet um andere vor Ungehorsam abzuhalten. In der klassischen Dunkelelfen-Welt haben die Frauen die Macht inne, bedingt dadurch, dass ihr Gott weiblich ist. Männer sind bessere Leibeigene und erlangen nie den selben Status wie die Frauen. Oftmals werden männliche Babys nach der Geburt getötet oder aber wachsen von kleinauf schon mit dem Wissen auf, dass sie wertlos sind.
Drow wollen und werden nie ihren Hass überwinden. Er ist, wenn man so will die Grundfeste ihres Seins. Aus Hass entstanden sie und mit diesem überziehen sie die Welt. Jeder fürchtet sie und ihre Grausamkeit. Aber sie sind keineswegs dumm. Sie bringen und brachten große Magier und Gelehrte hervor. Ihre unterirdischen Städte sind Kunstwerke aus Magie und den natürlichen Gegebenheiten der Höhlen, in denen sie leben. Sie sind großartige Krieger und Strategen. Ihre Kriegskunst ist legendär und lässt die anderen Völker vor Angst erzittern. Einzig ihre geringe Anzahl hat sie daran gehindert die Welt zu unterjochen. Die Sterblichkeitsrate bei den Neugeborenen ist auch ohne das Töten der Kinder sehr hoch. Viele erreichen nicht einmal das fünfte Lebensjahr und danach bringen sie sich oft untereinander um.

*eine Runde Met ausgibt* Damit es besser rutscht.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Efyriel am Mo 28 Nov 2011 - 23:04

Da möchte ich aber daran erinnern, dass auf Eslas keine ganz klassischen Dunkelelfen zuhause sind.
Nicht das sie plötzlich zu diesen werden. ;)
Sie wurden auch nicht in die Unterwelt verbannt, sondern nach Gerlagur geschickt. Dort verdunkelte zu dieser Zeit ein mächtiger Zauber den Himmel. Gerlagur verändert auf seine Art die Wesen und das nicht wirklich zum Guten. Wer mehr darüber wissen will der lese das Tagebuch des Ilathal Degreathus, auf den Wissensseiten. Dieser gibt ein Beispiel für eine solche Veränderung.
Ich finde bei ihm ist sie auch sehr extrem ausgefallen, dafür das er 'nur' einige Tage in Gerlagur verbrachte. Dafür hat er aber vielen Wesen dort ihren Namen gegeben und lebt nun schon eine sehr lange Zeit.

Achso: *Met entgegennehm*

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2362

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 23:13

Efyriel schrieb:Da möchte ich aber daran erinnern, dass auf Eslas keine ganz klassischen Dunkelelfen zuhause sind.
Nicht das sie plötzlich zu diesen werden. ;)
Sie wurden auch nicht in die Unterwelt verbannt, sondern nach Gerlagur geschickt. Dort verdunkelte zu dieser Zeit ein mächtiger Zauber den Himmel. Gerlagur verändert auf seine Art die Wesen und das nicht wirklich zum Guten. Wer mehr darüber wissen will der lese das Tagebuch des Ilathal Degreathus, auf den Wissensseiten. Dieser gibt ein Beispiel für eine solche Veränderung.
Ich finde bei ihm ist sie auch sehr extrem ausgefallen, dafür das er 'nur' einige Tage in Gerlagur verbrachte. Dafür hat er aber vielen Wesen dort ihren Namen gegeben und lebt nun schon eine sehr lange Zeit.

Achso: *Met entgegennehm*

Da ich nicht weiß/wusste wie du es hier handhabst, habe ich die D&D-Dunkelelfen zitiert. Aber unterirdisch leben sie trotzdem. Schon aus Schutz vor der Sonne. Sie sind extrem empfindlich gegen Licht und die Sonne und können leicht geblendet werden, wenn sie in selbige gucken. Daher ziehen sie es wie die Vampire vor sich nachts zu bewegen.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Efyriel am Mo 28 Nov 2011 - 23:17

Ja, ich bin noch nicht dazu gekommen eine detailreichere Beschreibung zu verfassen.
Gerade fließt Tinte der Lichtelfen durch meine Feder, es kann also noch einige Zeit dauern.
Ich bitte die Neugierigen um etwas der Geduld. In der Freien Zeit um Weihnachten, habe ich wieder etwas mehr Zeit. ;)

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2362

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 23:18

Ja, das ist durchaus alles von einer gewissen Logik umflossen aber dennoch ist es gegen meine Natur, diese Dinge einfach hinzunehmen.
Zumal eine Existenz, die nur auf Hass basiert, nicht lange von Dauer sein kann. Somit müssten die Drow / Dunkelelfen eingentlich nur immer weniger werden und da sie ja, wie wir uns durchaus einig sind, keinesfalls dumm sind, müssten sie doch etwas dagegen unternehmen, oder? Auch glaube ich kaum, dass unter den Dunkelelfen viel mehr Kinder geboren werde, als unter den Elfen oder Elben...oder liege ich da falsch?

*am Met schlürf*
Hmmmm...Waldhonig?
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 23:26

Geboren werden durchaus verhältnismäßig viele Kinder, aber als Ausgleich ist auch die Sterblichkeit sehr hoch. Erstens wegen der Umstände, in denen sie lieben, die für einen Säugling sehr belastend sind und dann kommt noch hinzu, dass viele Familien, die Jungen bekommen diese sofort töten lassen. Männer gelten als wertlos. Dann kommen die Streitigkeiten und oftmals tödlichen Kämpfe, den die Kinder untereinander ausfechten um sich einen Platz innerhalb einer Gruppe zu erkämpfen. Nur die Stärksten überleben und erlangen die Gunst der Frauen unter denen sie dann arbeiten.

Was ihren Hass angeht, er fließt in ihren Adern wie das Blut. So wie die Waldelfen mit der Natur verbunden sind und diese lieben, hassen die Dunkelelfen alle Lichtwesen. Das wurde und wird von Generation zu Generation weiter gereicht und der Hass findet in vielen Überfällen auf Menschen, Elfen und Elben immer wieder neue Nahrung. Auf der anderen Seite hassen die Lichtvölker die Dunkelelfen ebenso und das wird auch immer weiter gereicht.

Waldhonig? *schnüffelt am Met* Ich ziehe doch Wein dem Met vor... WIRT!
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Thure am Mo 28 Nov 2011 - 23:31

In diesem Fall verweise ich mal auf den Sozialdarwinismus. Die Xesinta/Dunkelelfen etc. tragen doch einige Züge dieser Ideologie.

Der Hass ist nunmal eine verwachsene Angelegenheit. Besonders bei Langlebigen Wesen wie Elfen und Xesinta ist es komplex. Da ist eine Generation viel länger als bei uns. Und er schadet ja auch niemanden wirklich, da sie in zwei verschiedenen Systemen leben. Es beruht halt meist auf Sagen und Erzählungen wie "Elfen sind pingelig und hässlich!". Halt Klischees und Vorurteile.

Zu den Kinderermorden... Ich glaube das ist aus genannten gründen wohl nicht so extrem verbreitet. Allerdings lasst Efyriel einfach mal an den Xesinta basteln, sie wird schon Erklärungen haben, wies hier abläuft.
avatar
Thure
Archivkopierer
Archivkopierer

Anzahl der Beiträge : 205

Charakterbogen
Alter: etwa 240 Jahre
Rasse/Volk: Vampir
Momentaner Aufenthalt: Analgar

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Efyriel am Mo 28 Nov 2011 - 23:34

Ähm tut mir leid, aber ich hab noch keinen eingestellt, hier wars immer so ruhig...
Du wirst dir selber einen holen müssen.
Wenn ihr hier öfter seid, kann man ja mal darüber reden...

Wie das mit den Xesinta alles so ist, werde ich wie gesagt mal ausarbeiten. :D
Es gibt da sicher einige Ähnlichkeiten und einige Unterschiede.
Da ich so klassische Dunkelelfen eigendlich gar nicht kenne, könnt ihr mir ja ein paar Anregungen geben. ;)
Das heißt dann aber nicht, dass ich es dann auch so übernehmen werde. Ich bin mit meinen Völkern etwas eigen. *kicher*
Es gibt ja auch nicht nur Elfen, sondern verschiedene, die je auch anders sind. Efen sind eben nicht gleich Elfen.

_________________
Die Beschreibungen der NSCs findet ihr im Charakterforum!
Farbcode, Hahlans Stimme: #ccffcc
Xenta (Sprache der Xesinta): #666633
avatar
Efyriel
Schicksal

Anzahl der Beiträge : 2362

Charakterbogen
Alter: unendlich jung, unendlich alt
Rasse/Volk: schicksal einer Welt
Momentaner Aufenthalt: überall und nirgendwo

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 23:41

Nun die Ansichten über die Dunkelelfen sind verschieden, je nach System. Ich persönlich bevorzuge die Dungeons and Dragons-Variante, da das für mich die ursprüngliche Fassung ist. Aber wie bei allen Völkern streiten sich die Geister über Einzelheiten. Die eine Quelle argumentiert so und die andere wieder vollkommen anders. Aber gleich sind sie sich in der Entstehungsgeschichte und in dem unauslöschbaren Hass gegen die Lichwesen. Außerdem sind sie sich in der Hierarchie, sofern man es so nennen kann einig, dass die Frauen ganz oben stehen und die Männer nur kleiner Posten besetzen. Außerdem leben die Drow nicht in Familienverbänden sondern in Häusern, die sich alle spinnefeind sind (Wortspeil angesichts ihrer Göttin, die halb Frau, halb Spinne ist). Da kommt es desöfteren zu Attentaten bei den verfeindeten Häusern.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Mo 28 Nov 2011 - 23:41

Und genau das ist einer der Gründe, weshalb ich mir nicht so ganz vorstellen kann, dass diese ewige Kette der Zwietracht absolut nie unterbrochen wird oder wurde.
IRGENDWANN muss doch mal etwas passieren, dass zumindestzwei Einzelne der beiden Parteien zusammenführt, oder? Nicht unbedingt in einer kitschigen Liebesgeschichte, aber dass man sich gegenseitig unterstützt und nicht nur, weil man den eigenen Vorteil daraus ziehen will...
Vielleicht lege ich da auch einfach zu viel Naivität in die ganze Sache?
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gast am Di 29 Nov 2011 - 13:44

Ethuil schrieb:Und genau das ist einer der Gründe, weshalb ich mir nicht so ganz vorstellen kann, dass diese ewige Kette der Zwietracht absolut nie unterbrochen wird oder wurde.
IRGENDWANN muss doch mal etwas passieren, dass zumindestzwei Einzelne der beiden Parteien zusammenführt, oder? Nicht unbedingt in einer kitschigen Liebesgeschichte, aber dass man sich gegenseitig unterstützt und nicht nur, weil man den eigenen Vorteil daraus ziehen will...
Vielleicht lege ich da auch einfach zu viel Naivität in die ganze Sache?

Um ein Beispiel aus unserer Welt anzubringen, muss man nur in den nahen Osten schauen zu den Muslimes und ihren Hass auf die westliche Welt. Sie sind auch unbelehrbar und vor allem nicht bereit sich auf Kompromisse einzulassen. Für sie ist der Islam die einzig wahre Religion und sie lassen keine anderen Glaubensrichtungen zu. Es ist schwer zu verstehen warum sie den Rest der Welt so hassen, aber dieser Hass macht sie gerade so gefährlich, weil ein Märtyrertod für sie Ehre bedeutet und sie keine Angst davor haben ihre Leben für den Heiligen Krieg zu geben.

So ähnlich ist es auch bei den Dunkelelfen. Sie können nicht anders. Sie sind so in dieser Spirale aus Hass, Zorn und Tod gefangen, dass es keinen Ausweg gibt. Klar gibt es hin und wieder welche, die ausbrechen, aber der Großteil ist zu sehr überzeugt von der Sache die Welt mit Dunkelheit zu überziehen.

Der Wunsch danach, dass es sich ändert, egal in welcher Gesellschaft hat nichts mit Naivität zu tun. Es ist der Glaube an das Gute. Aber leider bleibt es eben oft nur bei der Hoffnung, dass es doch anders geht.
avatar
Gast
Gast


Nach oben Nach unten

Re: geteilt 'über die völker'

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten